Dienstag, 16. September 2014



ich weiß, dass man nicht jeden kampf kämpfen sollte.
dass man auch dinge akzeptieren muss.
 vor allem dinge, die sowieso nicht zu ändern sind.
doch loszulassen fällt mir schwer.                
macht es das leben nicht erst lebenswert für etwas einzustehen, das wirklich wichtig ist? für jenes zu kämpfen, für das man brennt? das man liebt?

vielleicht bin ich zu leidenschaftlich.
vielleicht ein träumer.
eine hoffnungslose romantikerin.
herz vor kopf. gefühl vor verstand.
ich erwische mich, wie ich mit anlauf gegen wände renne.
mich in fehler hineinstürze.
 ich will es so.

nicht mehr grübeln. nicht mehr verzweifeln.
das leben ist schön.
ich liebe. ich fühle.
intensiv, wie noch nie.

hallo herz,
ich höre dein flüstern.


rodriguez.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

write me some lovenotes.